Directoire Stays

Letzter Tag des Jahres und ich muss noch eben zeigen, was ich die letzten Tage gemacht habe: Ich wollte neue Regency Stays machen und bin über ein spanisches Original gestolpert, dass mich sofort angesprochen hat, denn an ihm kann man den Übergang von der 18. Jhd Schnürbrust zum späteren Regency Schnürleib hervoragend sehen. Ansiedeln kann man dieses Modell irgendwann zwischen 1790 und Anfang der 1800er, leider weiß ich nicht von wann das Original genau ist.


Last day of the year and I want to show, what I did the last days: I wanted new regency stays and fell in love with a spanish original, that shows how 18th century stays changed into regency stays. It could be worn between the 1790s and 1800s. Unfortunately I don‘t know the precisely year my inspiration is from.

Als Basis habe ich mein Schnürbrust Schnittmuster verwendet und es dementsprechend geändert. Durch die Gussets liegen die Brüste locker, anstatt so hochgepuscht zu werden, wie es im 18. Jhd der Fall ist.

I used my 18th century stays pattern and changed a few things, like the back. The gussets in the front gives the breast more space, than 18th century stays do.

Ich habe drei Lagen Stoff verarbeitet, dünne Baumwolle als Oberstoff, Wäscheleinen als Zwischenfutter und Nessel als Futter. Als Boning habe ich Kabelbinder verwendet, nur die zwei Tunnel in der vorderen Mitte sind aus Stahl.

I used three layers of fabric: thin cotton as first layer, solid linen as second layer and muslin as lining. I used cable ties as boning – just the two tunnels in the center front are filled with steel boning.

Beim Original wurden die Zaddeln weggelassen und ich hatte anfangs Sorge, dass es dadurch unangenehm beim Tragen sein könnte, hatte sie jedoch heute den ganzen Tag an, und habe mich viel bewegt, sie sind erstaunlich bequem.

The original was without tabs and I feared, that it could hurt while wearing, but I tried it today and I have to say: it is very comfy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.